RD a.D. Hugo Gebhard


Jagdhochsitzfall, Urteil des OLG Stuttgart
vom 12.11.1976, Az. 2 U 117/76
Veröffentlicht in VersR 1997, 384
Sachverhalt: Ein Jagdhochsitz fiel um, als zwei Personen, die zuvor diesen unerlaubt bestiegen hatten, wieder herunter steigen wollten. Klageabweisung.
Ø Der Jagdhochsitz sei nicht der Öffentlichkeit gewidmet.
Ø Jagdhochsitze seien keine für die Allgemeinheit bereit gestellte Kletter-türme. Spaziergänger, Wanderer und Liebespaare gehörten nicht zu den befugten Benutzern der Hochsitze.
Ø Eine Befugnis zum Besteigen der Hochsitze ergebe sich auch nicht aus der Erholungsfunktion des Waldes.