RD a.D. Hugo Gebhard


Pferd-Krötenleitanlage-Fall, Urteil des OLG Karlsruhe
vom 21.04.1995, Az. 14 U 276/94
 
Veröffentlicht in juris
 
Sachverhalt: Pferd verletzte sich beim verbotenen Reiten auf einem Wandersweg an der vom Nabu dort angebrachten Krötenleitanlage. Klageabweisung.
 
Ø Gegenüber Personen, die sich unbefugt in einem Gefahrenbereich begeben, besteht keine VSP.
Ø Das Reitverbot auf Wanderwegen ist sowohl mit § 1 Abs. 1 Satz 2 BWaldG als auch mit Art. 2 Abs. 1 GG vereinbar, wenn man davon ausgeht, dass das Reiten als Betätigungsform menschlichen Handelns in den Schutzbereich des Art. 2 Abs. 1 GG fällt.