Rechtsanwalt Hugo Gebhard


Dienstleistungsspektrum

  • Telefonische Erstberatung zu Fragen, die mit der Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen zusammenhängen

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Baum- und Waldbesitzern (natürliche und jur. Personen des privaten und öffentlichen Rechts) gegen die nach einem Baumunfall Schadensersatz- und Schmerzenzgeldansprüche geltend gemacht werden

  • gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von verletzten und / oder geschädigten Personen (mit und ohne Rechtsschutzversicherung), die gegen Baumbesitzer und sonstige Verantwortliche für Bäume Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen geltend machen wollen

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Baumkontrolleuren, die Baumkontrollen durchgeführt haben und von Personen, die durch einen kontrollierten Baum einen Schaden erlitten haben, wegen Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen in Anspruch genommen werden bzw. die von ihrem Dienstherrn bzw. ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit einem Baumunfall in Regress genommen werden

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von öffentlich-rechtlichen Körperschaften, gegen die wegen Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen Forderungen geltend gemacht werden, die im Zusammenhang mit Verletzungen und Schäden stehen, die von Straßenbäumen verursacht wurden, die von der Straßenverkehrssicherungs-pflicht erfasst werden

  • Vertretung bei der Geltendmachung von Forderungen gegen Versicherer, wenn ein Baum oder abgebrochener Ast ein Gebäude oder ein Kfz beschädigt hat und eine Elementar-, Gebäude- oder Teilkaskoversicherung besteht

  • Beantragung von Beweissicherungsverfahren nach Baumunfällen, wenn Gefahr besteht, dass Beweismittel verloren gehen bzw. sich verschlechtern oder wenn die Aufklärung der Ursache für den Baumunfall durch einen Sachverständigen der Vermeidung eines Rechtsstreits dienen kann

  • Beantragung von einstweiligen Verfügungen gegen Baumverantwortliche bzw. Beantragung von einstweiligen Anordnungen gegen Behörden, wenn von Bäumen eine unmittelbare, konkrete und zeitnahe Verletzungsgefahr ausgeht und trotz Aufforderung keine Gefahrenbeseitigung erfolgt

  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Baumverantwortlichen in strafrechtlichen Verfahren bei Baumunfällen

  • Überprüfung und Erstellung von Betriebsanweisungen zur Organisation der Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen

  • Rechtliche Beratung bei vertraglicher Übertragung der Verkehrssicherungs-pflicht für Bäume auf andere Personen

  • Rechtliche Beratung bei der Formulierung von Gestattungsverträgen, wenn im Wald oder am Waldrand in einer Entfernung einer Baumlänge von Bäumen Erholungseinrichtungen (z. B. Schutz- und Grillhütten, Rastplätze mit Rastbänken, Sportgeräte, Aussichtstürme und Aussichtsplattformen) oder Wanderparkplätze sowie Großinformationstafeln errichtet werden sollen

  • Rechtliche Beratung bei Einrichtung von Bikeparks und Kletterwäldern

  • Rechtliche Beratung zur vertraglichen Regelung der Einrichtung von Waldkindergärten im Hinblick auf die Verkehrssicherungspflicht

  • Rechtliche Beratung zur vertraglichen Regelung der Einrichtung von Bestattungswäldern im Hinblick auf die Verkehrssicherungspflicht

  • Erstellung von Rechtsgutachten für Baumbesitzer und Rechtsanwälte, die ausschließlich bzw. schwerpunktmäßig die Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen zum Inhalt haben

  • Erstellung von Informationsbroschüren zur Verkehrssicherungspflicht

  • Vorträge zur Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen unter Berücksichtigung der besonderen Interessen des jeweiligen Zuhörerkreises